StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Auf ewig Dein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
ChastityWolf
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 116
Alter : 37
Ort : Dietlas
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: Auf ewig Dein   Mo Jun 02, 2008 5:10 pm

Zärtlich küsst du mein weißes Haupt,
das in Winterskälte getaucht.
Die Lügen, die ich einst geglaubt,
unwichtig - Leere, alles verbraucht.

Dein Atem gleitet über mein Leib,
lusterfüllt gleiten deine Hände.
Deine Gedanken, unendlich weit,
halten keine Fesseln, keine Wände.

Du warst so zerbrechlich, so rein
als ich dich dort gefunden.
Dein Wesen erstrahlte im Lichterschein,
tief waren deine Wunden.

Ich glaubte dir dein sanftes Wort,
's drang wie Rosenduft aus deinem Mund.
Entführtest mich an jenem Ort -
was hattest du für einen Grund?

So lieg ich jetzt vor Dir, entblößt,
nichts mehr da was mich noch bewahrt.
Du und dein Wesen, ihr habt mich erlöst.
Mein Fleisch es köchelt und ja, es gart.

Sanft reisst du Stück um Stück
mein Fleisch vom blanken Bein.
Für dich gibt es kein höheres Glück,
für immer werd' ich bei dir sein.

©ChastityWolf

_________________
Ein Satz, der im Denken verwildert, erzeugt einen subtil wortlosen Effekt:
wucherndes Schweigen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schriftenhueter.forumieren.de
 
Auf ewig Dein
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Daniel Glattauer - Ewig Dein
» Peter James - Stirb Ewig [DSI Roy Grace #1]
» Lauren Oliver - Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
» Scott Westerfeld - Ugly Verlier nicht dein Gesicht (Uglies #1)
» Ai Morinaga - Dein und mein Geheimnis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Geschichten, Gedichte und Philosophisches :: Podium :: Düsteres-
Gehe zu: