StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 An der Eiche bei der Mauer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
CromCruach
Verfasser
Verfasser
avatar

Anzahl der Beiträge : 228
Alter : 47
Ort : Dietlas/Thüringen
Anmeldedatum : 18.11.07

BeitragThema: An der Eiche bei der Mauer   Do Jan 03, 2008 2:40 pm

An der Eiche bei der Mauer
hing mein kaltes Fleisch.
Im kühlen Regenschauer
war mein Antlitz bleich.

Meine toten Augen starrten
auf Freunde, die dort weinten,
auf die Eltern, die verharrten,
als könnten uns Tränen vereinen.

Der Wind ließ meinen Körper baumeln
und spielte mit toten Gliedern;
meine Mutter begann zu taumeln -
ich wollte ihren Schmerz erwidern.

Aus schwarzen Lippen rann der Schaum,
fiel auf die feuchte Erde.
Die Schwester vergaß den Traum,
beweinte das graue Schaf der Herde.

Am Rande des Hügels stand mein Geist
und winkte zum letzten Gruße.
Mein kleiner Bruder, frech und dreist,
folgte mir auf dem Fuße.

Und als ich entschwand in die andere Welt,
sah ich seine ehrlichen Tränen.
Die Eiche wurde nie gefällt,
ich seh’ ein Pärchen am Stamme lehnen.

Ich wünsche ihnen nur das Beste,
all das, was ich nie bekam.
Meine faulenden Knochenreste
liegen nun in Erdmutters Arm

Befreit und doch am Ort gebunden
bin ich ein Schemen für alle Zeit.
Habe nie das Herz gefunden,
die Liebe für die Ewigkeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sven-spaeter.de.tl/
 
An der Eiche bei der Mauer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Geschichten, Gedichte und Philosophisches :: Podium :: Düsteres-
Gehe zu: